zurück

Evangelische Kirchengemeinde St. Johannis Schleusingen

Die Gemälde in der Kreuzkirche stellen folgende Personen dar:

Die Kreuzkirche zu Schleusingen

1. stud. theol. Joh. Jac. Baurschmidius, ✝ 1758
2. Frau Diakonus Baurschmidt, ✝ 1758
3. Georg Bischoff, als eine Kreuzabnahme flüchtig auf Holz, davor die kniende Familie
4. Jungfrau Catharina Elisabetha Voigtin, ✝ 1732, gutes Trachtenbild
5. ein Mädchen ohne Bezeichnung
6. Johann Sebastian Steuerlien, ✝ 1737, alter prächtiger Kopf
7. des vorigen Weib mit vier Kindern
8. eine älteren Dame, ohne Bezeichnung
9. ein Doppelbild des Joh. Wilh. Weber, ✝ 1796, und der Anna Margaretha, geb Schmidt, ✝ 1716
10. M. Joh. Immanuel Schade, ✝ 1739, Rektor des Gymnasiums
11. Joh. Gottl. Beck, ✝ 1736, als Jüngling
12. Joh. Gottfr. Schad, einem Knaben
13. Andreas Specht mit Unterschrift " … "
14. Casimir Gottlob Schmiedt, ✝ 1729, als Jüngling
15. einen Geistlichen, ohne Bezeichnung
16. einen jungen Mannes und
17. einen alten Herrn.


Z. Z. werden alle Gemälde in der Werkstatt restauriert.
(Erläuterung siehe 
Quelle: Dr. H. Bergner, beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler Schleusingens, 1901)

zurück